Featured Snippets: Möglichkeiten und Risiken

Google ist stetig bestrebt, seinen Nutzern das Sucherlebnis noch einfacher und effizienter zu gestalten. Ein Ergebnis dieser Bemühungen sind die Featured Snippets - insbesondere bei Suchanfragen, die als Frage formuliert sind, erscheint immer häufiger ein hervorgehobenes Suchergebnis an oberster Position, in welchem bereits die Antwort als Zitat angezeigt und auf die Quelle verlinkt wird.

Chance oder Gefahr?

Für SEOs sind Featured Snippets Chance und Risiko zugleich. Denn sie stehen nicht nur an erster Stelle bei den Suchergebnissen, sondern lenken mit ihrem Layout auch noch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Damit “schnappen" sie sich den Traffic, der sonst vielleicht auch den Plätzen Zwei oder Drei hätte zukommen können. Zugleich ist es nicht möglich, aktiv zu veranlassen, dass für die eigene Webseite ein Featured Snippet angezeigt wird. Vielmehr lautet das Schlüsselwort auch hier wie so oft “Content" - wer hochwertigen und relevanten Content zur Suchanfrage zu bieten hat, kann viel eher darauf hoffen, dass seine Webseite als Featured Snippet erscheint.

Featured Snippet erreicht - was nun?

Doch wie erstrebenswert ist es, als Featured Snippet zu erscheinen? Im ersten Moment könnte man denken, dass ein User, der die Antwort auf seine Frage bereits in den Suchergebnissen sieht, sich den Besuch auf der dazugehörigen Webseite spart - und damit Traffic von dieser Seite abgezogen wird.

Wer sich jedoch ausgiebiger mit dieser Frage beschäftigt, liest von effektiven Traffic-Steigerungen von bis zu 500 Prozent. Das ist ein großes Potenzial, welches sich auszuschöpfen lohnt.

So nutzen Sie Featured Snippets für Ihr Ranking

Auch wenn es nicht möglich ist, vorsätzlich herbeizuführen, dass die eigene Webseite für ein Featured Snippet herangezogen wird, so kann man doch Einiges tun, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen und darüber hinaus die Anzeige als Featured Snippet optimal für die eigene Webseite zu nutzen.

Zum Einen ist es essentiell, guten und relevanten Content anzubieten. Dabei sollte man, will man erreichen, als Featured Snippet zu erscheinen, vor allem auf Suchphrasen hin optimieren - weniger auf einzelne Keywords. Denn Google nutzt Featured Snippets vor allem dann, wenn der User konkret eine Frage gestellt hat.

Traffic-Steigerung erzielen

Findet der User die Antwort auf seine Frage bereits im Featured Snippet, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr auf den dazugehörigen Link klicken. Daher ist es für eine erfolgreiche Steigerung des Traffics wichtig, einerseits die abgefragte Information direkt zu liefern, andererseits aber auch zu vermitteln, dass auf der dazugehörigen Webseite weiterführende Informationen zu finden sind. Dies kann man beispielsweise mit Hilfe einer strukturierten Liste tun. Dass Google strukturierte Inhalte und inhaltsreiche Listen mag, ist wohl allgemein bekannt. Gerade bei Featured Snippets werden häufig Listen herangezogen. Wer hier mindestens acht Listenpunkte anbringt, kann den Traffic erhöhen, denn nach sieben Punkten bricht Google üblicherweise ab.

Fazit

Featured Snippets sind ein weiterer Schritt von Google in Richtung Nutzerfreundlichkeit. Als Online-Marketer und SEO stellen sie eine Herausforderung, aber auch eine große Chance dar, weil eine Platzierung der eigenen Webseite als Featured Snippet sowohl die Sichtbarkeit als auch den Traffic enorm erhöhen kann. Schnelle Ergebnisse sollte man hier - wie so oft in der Suchmaschinenoptimierung - allerdings nicht erwarten, vielmehr gilt es, auf hochwertigen Content zu setzen und darüber hinaus geduldig zu sein, denn es kann durchaus mehrere Monate dauern, bis Google eine bestimmte Seite zu einem Featured Snippet erkoren hat.

Quelle

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}