Mittelstand: Digitalisierung ist Chefsache

Die Digitalisierung ist für den Mittelstand Herausforderung und Chance zugleich. Wer sich rechtzeitig positioniert und eine digitale Strategie im Unternehmen umsetzt, wird auf lange Sicht profitieren und die Möglichkeiten des digitalen Wandels ausschöpfen können. Doch Digitalisierung kann nur dann erfolgreich sein, wenn sie alle Bereiche des Unternehmens durchdringt, Teil der Unternehmensstrategie wird und insbesondere von der Geschäftsführung mitgetragen wird.

Tiefgreifende Umwälzungen

Der digitale Wandel bringt - unter anderem mit der Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge - tiefgreifende Veränderungen mit sich, die auch für den Mittelstand ausgesprochen relevant sind. Neben komplett neuen Geschäftsmodellen ergeben sich zahlreiche weitere Möglichkeiten. Beispielsweise ist eine individualisierte Produktion möglich, die kostengünstig und flexibel abläuft. Geschäftsprozesse und Produktionsabläufe gleichermaßen können mit Hilfe der Digitalisierung optimiert werden. Die Folgen: Mitarbeiter werden entlastet, außerdem eröffnen sich moderne Kommunikationstechniken.

Auf digitalem Weg Kunden gewinnen und binden

Digitale Kommunikationstechnologien stellen eine immense Chance bei der Ansprache und Betreuung von Kunden dar. Dies gilt im B2C-Bereich, aber durchaus auch für Unternehmen, die im B2B-Sektor tätig sind. Digitale Kommunikation ist schneller und direkter - das erleben wir tagtäglich in unserem Privatleben, es verändert aber auch die Kundenkommunikation von Unternehmen. Neben der Betreuung von Bestandskunden wird so auch die Akquise von Neukunden geradezu revolutioniert - und sowohl direkter als auch unkomplizierter.

Digitalisierung steht auch für Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Wirtschaften sowohl für das eigene Unternehmen als auch für Mensch und Umwelt gehört für viele mittelständische Unternehmen zum Unternehmensleitbild. Auch hier kann die Digitalisierung einen entscheidenden Beitrag leisten. Denn sie ermöglicht schlankere und effizientere Prozesse - und diese wiederum ermöglichen eine Ersparnis sowohl in puncto Kosten als auch hinsichtlich des Ressourcenverbrauchs. Ein Beispiel: Durch intelligente Stromzähler, welche den Energieverbrauch einer Fertigungsanlage laufend optimieren, kann der Stromverbrauch des gesamten Fertigungsprozesses nachhaltig reduziert werden.

Mit der Digitalisierung geht ein Paradigmenwechsel in der Wirtschaft einher: Sie ermöglicht Wachstum, ohne immer mehr Ressourcen zu verbrauchen. Darüber hinaus können Arbeitsprozesse vereinfacht und Flexibilität ebenso wie Transparenz umgesetzt werden.

Digitalisierung ist Chefsache

Um einen Betrieb erfolgreich in die Digitalisierung zu führen, ist die Akzeptanz der Belegschaft von essentieller Bedeutung. Nur wenn der digitale Wandel fest in den Unternehmensstrukturen verankert ist, wird er langfristig von Erfolg gekrönt sein. Daher sind Geschäftsführer und Führungskräfte gefordert, den Wandel zu managen - und selbst E-Leadership-Kompetenzen zu erwerben. Auf lange Sicht muss die digitale Transformation Teil der Unternehmensstrategie werden - denn es handelt sich um weit mehr als nur eine neue Technologie. Daher sollten alle Unternehmensebenen einbezogen werden. Essentiell für die Unternehmen ist es, qualifiziertes Personal zu gewinnen und zu binden. Auch hier ist es wichtig, dass die Chefs die Entscheidung für den digitalen Wandel mittragen und diesen vorleben.

Ihr Online-Auftritt und Online Marketing: Kundenkommunikation in Zeiten der Digitalisierung

Insbesondere in der Kundenkommunikation bringt die Digitalisierung einen großen Wandel mit sich. Dies gilt für die Kommunikation sowohl mit Endverbrauchern (B2C) als auch mit Geschäftskunden (B2B). Die Neukundengewinnung und die Bestandskundenbindung sind gleichermaßen von der digitalen Transformation betroffen. Digitale Marketingtechniken sind direkter, schneller und effizienter und ermöglichen eine Personalisierung nahe am Kunden. Die Webpräsenz eines Unternehmens und seine Online-Marketing-Strategie gehen hierbei Hand in Hand und sollten sowohl zum Unternehmen, als auch zum Produkt passen. Wichtig ist es, eine individuelle Branchenlösung für eine erfolgreiche digitale Kundenkommunikation zu finden.

Messbare Erfolge durch Online Marketing

Ein großer Vorteil des Online Marketings: Erfolge sind hier direkt messbar. So können Sie die Wirkung Ihrer Werbemaßnahmen schnell und unkompliziert evaluieren und Ihre Werbemittel etc. innerhalb kürzester Zeit anpassen und optimieren. Dies stellt einen enormen Marketing-Vorteil dar.

Von Online-Werbeanzeigen bis Suchmaschinenoptimierung - kaum ein anderer Aspekt von Werbung und Marketing ist so gut kontrollierbar wie das Online Marketing. Identifizieren Sie sofort, welche Kampagnen erfolgreich sind, und passen Sie Ihre Strategie laufend an, um möglichst erfolgreiches Marketing zu betreiben.

Darüber hinaus ermöglichen digitale Mittel wie Newsletter, Social-Media-Präsenzen und vieles mehr einen besseren und direkteren Kundenservice.

Gute Sichtbarkeit ist Trumpf

Essentiell für Ihren erfolgreichen Webauftritt ist eine gute Sichtbarkeit Ihrer Webseite. Dafür sind SEO-Maßnahmen enorm wichtig, denn mit Hilfe einer guten und langfristigen SEO-Strategie gelingt es Ihnen, in Suchmaschinen an den vordersten Positionen zu erscheinen.

Eine gut strukturierte und informative Webseite wirkt sich positiv auf die Außenwirkung Ihres Unternehmens aus - nicht nur gegenüber Kunden, sondern auch gegenüber potentiellen Arbeitnehmern. Nutzen Sie die Chance, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Einer Untersuchung des eBusiness-Lotsen Südwestfalen-Hagen zufolge hatten von 579 südwestfälischen Unternehmen lediglich 30 eine gute Internetsichtbarkeit aus der Perspektive eines Bewerbers.

Neben der eigenen optimierten Webseite eignen sich auch soziale Medien und Karrierenetzwerke, um Kontakt zu Bewerbern herzustellen und auf das eigene Unternehmen als Arbeitgeber aufmerksam zu machen.

Fazit: Den komplexen Herausforderungen der Digitalisierung mit individuellen Lösungen begegnen

Die digitale Transformation stellt mittelständische Unternehmen vor eine Vielzahl von komplexen Herausforderungen. Wer sich jedoch auf den digitalen Wandel einlässt, ihn in die Unternehmensstrategie integriert und nachhaltige Konzepte umsetzt, kann auch zahlreiche Chancen nutzen. Hier sind individuelle Lösungen gefragt, die optimal auf das Unternehmen abgestimmt sind und das digitale Potenzial voll ausschöpfen.

Quelle:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Zukunftschance Digitalisierung - Mittelstand Digital

Google Plus
{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}